Mittwoch, 21. September 2016

Sweatkleid-Weinernte

So heute Bilderflut!
Denn die beiden Kleider gehören zusammen in einen Blogpost.
Heute zeige ich euch zwei weitere Kleider nach dem tollen neuen Schnitt
#sweatkleidfadenkäfer
Beide genäht aus Sommersweat.
An den Farben die ich verwenden darf sieht man auch die Entwicklung
der Mädels. Bei der Kleinen darf es noch rosa sein.
Bei der Großen nur noch selten. 
Da stehen grau, schwarz, türkis, blau hoch im Kurs.
Die Taschen habe ich mit Paspeln abgesetzt. Bei der Großen mit einer Lederpaspel,
und bei der Kleinen mit einer Reflektorpaspel. 
Passend dazu gab es auch wieder Patches unter den Ösen,
abgesetzte Kordelenden und Armpatches aus Kunstleder.
Bei der Großen noch ein Label aus Snappap.
 Als ich die Kleider genäht hatte waren es noch 30 Grad. 
Und dann......
....kam der Regen!
Und Fotos machen war nicht möglich.

Jedenfalls nicht innen. 
Denn bisher habe ich noch keinen Fotohintergrund und Lampen.
Ich bin aber gerade auf der Suche und würde mich freuen,
wenn ihr hier vielleicht einen Tipp für mich habt, womit ihr zufrieden seid?!?
 Dann am Samstag, war bis Mittag eine kurze Regenpause gemeldet,
so konnte ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Denn wir mussten ganz schnell und spontan die Trauben ernten,
da die Kirschessigfliege ihr Unwesen getrieben hatte
und auch der falsche Mehltau sich rasant begann auszubreiten.
So wurden die Bilder einfach während der Ernte geschossen.
Dieses Jahr konnten wir nur die Hälfte an Ertrag ernten im Vergleich zum Vorjahr. 
Wie gut, dass der Weinberg nur ein Hobby ist ;-)
Ohne unsere fleißigen Helfer wären wir wohl nicht rechtzeitig fertig geworden,
weil jede einzelne Traube ausgeschnitten und angeschaut werden musste. 
Zum Glück bekamen wir dann noch tatkräftige Unterstützung
 von den Großeltern und ich habe als Stärkung und Dankeschön noch 
schnell einen Zwiebelkuchen gebacken.
 Der Schnitt ist mega bequem und da die Mädels so begeistert
sind muss ich als nächstes für mich selbst auch ein Sweatkleid nähen.
Allerdings lasst euch bitte nicht vom Schnitt Namen täuschen,
denn für festen und nicht elastischen Sweat ist er nicht geeignet. 
Das Kleid ist ja körpernah geschnitten und daher sollte der Stoff
querelastisch sein, damit man es auch bequem an und ausziehen kann.
Sommersweat, Alpenfleece, Jaquard, Strick ö.ä. eignet sich super.
 So durch ein paar Bilder müsst ihr nun noch durch ;-)






Viele liebe Grüße
Martina

Schnittmuster : Sweatkleid Fadenkäfer
Stoff: Sweat Herbert Textil

Montag, 19. September 2016

Es ist Herbst-Sweatkleid

Sommer-Blogpause endlich beendet!

Genäht habe ich einiges aber es gibt keine Fotos, da die Kinder die Zeit lieber
am See und bei ihren Freunden verbracht haben und ich das
vollkommen verständlich fand. 
Wie toll war es doch, dass der Sommer im September doch noch kam. 
Zwar spät aber dafür umso schöner.
Das ist der Vorteil, wenn man nur Hobbyblogger ist und keine
Verpflichtung zum bloggen hat. 
Denn mir geht es wie Sandy von WilEMi mir fehlt der Austausch, 
weshalb ich 2007 mit dem Bloggen angefangen habe.
Alles läuft nur noch über Facebook und Instagram, über likes und Herzchen.
Aber all die hunderten Leser, die täglich hier im Blog vorbei schauen, 
hinterlassen kaum mal ein Feedback. 
Das ist sehr schade und ich vermisse irgendwie die "alten Zeiten"

Ist überhaupt noch jemand hier!?!?


Genau passend zum Wetter kam der Aufruf zum Probenähen für das 
"Sweatkleid von Fadenkäfer".
Als ich den Schnitt sah wusste ich meine Große wird ihn lieben!
Das ist DER Perfekte Schnitt für uns!
Das ist genau ihr Ding, cool bequem und schick zugleich.
Das Sweatkleid habe ich aus dem mega tollen Alpenfleece in
 Jeansoptik von Westmünsterländer Stoffe genäht.
Passend dazu gibt es noch eine Leggings aus Jeansalpenfleece. 
Dafür ist es jetzt aber zum Glück noch zu warm gewesen.
 Als ich die Leggings genäht habe musste ich mit erschrecken feststellen, 
dass wir bei unserem Lieblingsschnittmuster Yara von CZM 
schon bei der vorletzen Größe angekommen sind.
Sie wird groß! 
So wirklich gefällt mir das nicht, aber das ist wohl der Lauf der Zeit.
Nun zurück zum Sweatkleid. #sweatkleidfadenkäfer
Der Schnitt ist schnell genäht und macht echt was her finde ich.
und das Beste es gibt ihn auch für uns Mama´s und als Kombi Ebook.
So kann man prima im Partnerlook gehen. 
Ich habe ihn mir auch gleich gekauft.

Oben den Beleg habe ich mit Vliesofix bebügelt und ich dann am Ende festgebügelt. 
So hat man keine Naht. 
Wenn ich denn irgendwann mal doch eine Cover besitze,
 dann freue ich mich auf solche Nähte. 
Mit der Cover sieht das doch gleich viel toller aus, 
naja wenn man die Cover dann mal beherrscht. 
Denn so wie ich es überall heraus lese ist es nicht so einfach sich erst mal anzufreunden.
 Unter den Ösen habe ich Patches aus Kunstleder in 2x2cm angebracht.
Und so kleine Ösen klappen ja immer zum Glück super mit der Variozange. 
Nur mit den größeren stehe ich echt so auf Kriegsfuß. 
Hat da jemand den ultimativen Tipp?!?!
 Saum und Ärmelabschlüsse habe ich mit dem "faulen Bündchen" 
genäht so wie im Schnitt auch vorgesehen. 
Der Hund musste zwingend mit auf die Bilder, die wir in einer kurzen Regenpause 
auf die schnelle schiessen mussten. Das ist noch das erste Kuscheltier von meinem Mann 
und wird von der Großen weiterhin geliebt und gehegt und 
ohne ihn wären keine Fotos möglich gewesen.
Bei so kleinen Dingen freue ich mich immer, dass sie doch noch ein kleines Mädchen 
und richtiges Kind ist und nicht schon wie man manchmal meint schon ein Teenie. 
Denn dazu hat sie noch lange genug Zeit finde ich.


Viele liebe Grüße 
Martina

Schnitmuster: Sweatkleid Fadenkäfer in Größe 146
(der Schnitt wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
Stoff: Alpenfleece WM Stoffe

Mittwoch, 27. Juli 2016

I need Vitamin Sea

Und mit dem Motto-Spruch "I need Vitamin Sea" und einem weiteren Casual Raglan von Sara&Julez
verabschieden wir uns in die Ferien.
Passend dazu gab es noch einmal einen Tennisrock von Mamasliebchen aus Jeansjersey.
Wir freuen uns nun auf die Ferien mit hoffentlich vielen schönen Tagen am See bei gutem Wetter.
Die Kinder haben jetzt dringend eine Pause nötig und auch ich freue mich auf die Zeit ohne Termindruck und Wecker klingeln.
Nach den Ferien geht es für die Kleine dann auch in die Schule. 
Das wird für uns alle eine Umstellung.


Schnittmuster: Casual Raglan Sara&Julez
Tennisrock Mamasliebchen
Plotterdatei: Freebie bydawnnicole

Freitag, 8. Juli 2016

Casual Raglan Maxi


Heute zeige ich euch das erste Shirt dass während des Probenähens für das
Casual Raglan entstanden ist. Hier habe ich eine der Unterteilungen gewählt.
So wirkt das Shirt total anders und schön "mädchenhaft"
Als Stoff habe ich wieder einen Jersey aus der Hamburgerliebe
Eden Kollektion gewählt. 
Ich bin so begeistert von den Stoffen.
Passend dazu gab es einmal den Tennisrock von Mama´s Liebchen
 allerdings Vorderteil genauso zugeschnitten wie das Rückteil.
Und eine Shorty Legs Shorts von Sara&Julez.
Davon muss ich wohl noch ein paar nähen falls
 der Sommer noch etwas bleiben sollte.

Schnittmuster: Casual Raglan Sara&Julez
Tennisrock Mamasliebchen

Donnerstag, 30. Juni 2016

Casual Raglan Maxi

Irgendwie will der Sommer einfach nicht so richtig durchstarten.
 Entweder ist es 1-2 Tage wahnsinnig heiß oder es schüttet aus Eimern.
Also musste ein neues LA Shirt her.
Schnitt ist das neue Ebook von Sara&Julez Casual Raglan Maxi
Das Shirt kannst du in Lang-oder Kurzarm mit und ohne Bündchen nähen, 
außerdem in 2 Ausschnittvarianten. 
Es gibt viele raffinierte Teilungsmöglichkeiten. 
Einige davon zeige ich euch dann demnächst noch.
Hier habe ich mich Aufgrund des Stoffmusters für den Basisschnitt
 ohne Bündchen entschieden und alles einfach nur gesäumt. 

In den Lieblingsfarben türkis und schwarz war das Shirt natürlich ein Volltreffer!
Durch das leicht nach vorne überschnittene Hinterteil wirkt auch die Basis besonders.
Das Ebook bekommt ihr bis 6.7. zum Einführungspreis bei Sara&Julez.

(Der Schnitt wurde mir während des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
Stoff: Jersey Sweet Girls Stenzo
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...