Freitag, 31. Dezember 2010

Happy new Year!!!

Mit diesem von Anna-Lena gemalten Feuerwerk möchten wir euch einen guten Start in das Jahr 2011 wünschen. Vielen Dank für euren Besuch auf unserem Blog und all die netten Kommentare. Danke auch, dass ihr immer gerne bereit seid mit Tipps und Tricks zur Seite zu stehen.
Auf ein baldiges "Wiedersehen" im neuen Jahr!


Liebe Grüße
Martina und die 2 Luusmeitli

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!!!


Wir verabschieden uns schon mal 
und wünschen alle 
wunderschöne Weihnachtstage 
und einen guten Start in das Jahr 2011!!!


Mal sehen ob ich in den kommenden Tagen nach Weihnachten dazu komme meine neuen Schnittmuster abzuzeichnen. Zum Nähen werde ich dann erst wieder im neuen Jahr kommen.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Insa Alter Hut?!?! Neuland!

Hier unser erster Insa Rock aus Strech-Feincord. 
Für die meisten ein alter Hut, für uns Neuland.
 Bestickt ist er mit einer Ballerina Lillifee mit "echtem Tütü" und Spitzenschuhen.



Leider ist er in dieser Größe 110/116 nicht das richtige Schnittmuster für uns. 
Er ist viel zu lang.
Anna-Lena mag es nicht wenn Röcke so auf dem Bauch sitzen, ich meine aber so müsste sie ihn tragen damit er einigermaßen passt. 
Sie schiebt alles (Strumpfhosen, Hosen, Unterhosen, Röcke....) immer ganz nach unten, soweit es geht.
Vielleicht muss ich ihn noch mal eine Größe kleiner nähen?
 Mal sehen ob es dann von der Weite noch passen würde.
Ich finde den Schnitt an sich nämlich sehr schön.
Morgen muss ich den Gummi noch einnähen und dann probieren wir ihn noch mal an. 
LG Martina


Dienstag, 14. Dezember 2010

Antoniakleidchen Nummer 2 aus Nicki

So nun ist ein weiteres Kleidchen nach Antonia entstanden.

 Noch weiß ich leider absolut nicht ob es passt, da die Große heute bei einer Freundin ist. ( Daher konnte ich auch nähen als die Kleine schlief ;-))
Der Halsabschluss muss noch fertig gemacht werden hier fehlt noch ein Gummi.


Es gefällt mir sehr gut. Leider hab ich wieder einen Schluderfehler gemacht. Die Flügelärmel sind nicht gleich angenäht. Hoffe das sieht man beim Tragen nicht.
Hat hier jemand einen Tipp wie nähe ich am Besten beide Ärmel an damit sie gleich werden?
Das doppellagige hab ich bisher noch nie probiert und daher gar nicht drauf geachtet wie das aussieht beim stecken. :-(


Dann ist noch ein Piratenshirt entstanden als Geschenk für einen Freund von Anna-Lena. Sie war gestern auf seinen Piratengeburtstag eingeladen.

Und dann haben wir noch Strumpfhosenrettung gemacht, da kam nämlich der "Große Onkel" schon raus nun kann man sie als Leggins noch anziehen.


Sonntag, 12. Dezember 2010

Antoniakleidchen

Heute ist unsere erste Antonia entstanden.

Und zwar in der Wickelversion und als Kleidchen.
Ich dachte mir ich bin ganz schlau umgehe das Halsbündchen (weil ich mich nicht daran traue sind bisher keine Shirts entstanden) indem ich die Wickelversion nähe...Aber so schlau war das leider nicht. Zum einen war der Ausschnitt zu weit, einfach unpraktisch für den Winter und hat sich ein wenig ausgebeult.
Aussehen tut diese Version süß wie ich finde aber ich glaube das nächste Mal versuche ich es doch mal mit Halsbündchen und hoffe das es klappen wird.
Ein bisschen groß ist sie auch noch.
Die weiten Ärmel gefallen mir super, aber auch diese sind nicht wirklich praktisch für eine 4 jährige.

Beim nächsten Mal werde ich auch hier mal eine andere Version ausprobieren.
Hinten ist das Kleid noch ein wenig kahl.
Da müssen wir noch überlegen, ob wir da noch etwas aufbügeln oder besticken?!?!



Erst meinte Anna-Lena "das sieht aus wie ein wunderschönes Nachthemd" als ich ihr das noch nicht zusammengenähte Teil angehalten habe, aber als es dann fertig war wollte sie es am Liebsten anbehalten und fand es ist ein "wunderschönes Kleid."




Und testete es ausgiebig wie schön man damit tanzen und Quatsch machen kann.
Für den ersten Versuch mit diesem Schnittmuster bin ich ganz zufrieden. Vielleicht nähe ich das nächste Kleid ohne Nahtzugabe, da es noch ein wenig groß ist. Aber mit Halsbündchen und anderen Ärmeln fällt das vielleicht gar nicht mehr so auf.
Anna-Lena könnte noch ein paar Kleidchen brauchen, da sie Hosen nach wie vor verweigert und Kleider noch mehr liebt wie Röcke. 
Mal sehen wann die Zeit es zulässt, dass ich mich an Nummer 2 wagen kann.
Nun muss ich erst einmal das Nähreich aufräumen, da meine 2 Damen gemeint haben sie müssen aus Papier eine Schneeparty veranstalten (d.h. lauter Fetzen machen und im Zimmer herum werfen) Sie hatten einen großen Spaß dabei, aber wer muss es wieder aufräumen?!? Die Mama....


Wir wünschen euch noch einen schönen 3. Advent

Donnerstag, 9. Dezember 2010

1-2-3 Guetzli

Heute habe ich dem Töchterchen einen Wunsch erfüllt und wir haben Guetzli gebacken.

Ein einfaches, aber leckeres und wandelbares Rezept für Ausstecherle ist das 1-2-3 Rezept.

1 Teil Zucker
2 Teile Butter
3 Teile Mehl
1 Ei
nach belieben Zitronenabrieb, Vanillearoma, Rum etc.

In unserem Fall waren es 100gr Zucker, 200gr Butter, 300gr Mehl ein Ei und in einem Teil Zitronenabrieb und im anderen ein wenig Vanille.
Alles mischen und mind 30 Minuten kühl stellen und dann kann es los gehen.....




Das kleine Krümelmonster kam immer wieder vorbei und erbettelte sich ein Guetzli ;-)



Es sind Zitronenguetzli, Spitzbuben und Vanilleguetzli mit Schokoglasur entstanden.

(Guetzli heißen hier in der Schweiz die Plätzchen)




Fragt nicht wie meine Küche jetzt noch aussieht ;-)

Foldie Bag

Schon eine Weile fertig ist Anna-Lena´s neue Tasche für die Musikschule.
Leider hatte ich ein wenig Mühe die vielen dicken Lagen (Stoff doppelt und das Volumenvlies in der Mitte) schön mit dem Schrägbandfuß einzufassen.
Vielleicht hat hier jemand einen Tipp? Evtl. dachte ich beim nächsten Mal vor dem Einfassen alles mit der Ovi umzunähen?!?


Den Stoff finde ich ja zu süß. Daher ist auch sonst kein Getüddel drauf gekommen. Anna-Lena wollte auch keinen Klett oder Knöpfe haben. Beim nächsten Mal würde ich nur für die Rückseite einen anderen Stoff wählen, da die kleinen Damen da jetzt auf dem Kopf stehen ;-)

Anna-Lena hingegen übt sich im Moment im Weben.


Freitag, 26. November 2010

Anleitung für einen Weihnachtsstern


In einer "Freundin" hatten wir solche Sterne mal entdeckt. Seitdem finden wie sie echt klasse und auch Kinder können schon  mitbasteln. Und sie sehen wie ich finde genial aus!

Ihr braucht 6 weiße Din A4 Blätter (diese auf Quadrate von 21 cm kürzen), Schere und Kleber evtl ein Lineal ( die Sterne können aber auch aus Goldpapier etc. gemacht werden)

Die Quadrate diagonal falten und 3 Linien parallel schneiden, dabei aber aufpassen, dass man nicht ganz durchschneidet.



Wieder auffalten und dann die beiden inneren Ecken zusammenkleben, das ganze Wenden und die nächsten Ecken zusammenkleben usw. bis alle Ecken geklebt sind.





Je drei zusammenkleben, einmal unten und einmal in der Mitte. Dann beide zusammenfügen.

Und fertig ist er!

Viel Spaß!




Wieder ein paar Kleinigkeiten als Geschenk



Hier die Kombi am Modell


Dienstag, 23. November 2010

Love and Peace

Ich war einmal Papa´s Jeans ;-)
Nun bin ich eine Kombi für die Große geworden. 
Bestehend aus einem Tulip Röckchen und einem gepimpten Shirt.
(Bald muss ich mal ein neues Rockschnittmuster testen ;-) 
aber Tulip fällt echt schön und ist einfach zu nähen)



Im Nachhinein hätte ich die beiden Stickmuster lieber tauschen sollen. Das Peacezeichen ist recht wuchtig da vorne....uups...da fällt mir auf ich habe den Stoff in der Mitte noch nicht rausgeschnitten...Vielleicht wirkt es dann besser.

Die Kanten habe ich offen genäht, damit sie schön ausfransen. 
Das passt super zu dieser Stickdatei finde ich.



Kombistoff ist natürlich wieder Vichykaro in Rosa, einfach unser Lieblingsstoff.

Noch ein paar Kamsnaps mit Blümchen auf dem Rock verteilt und wie Anna-Lena immer sagt noch ein paar Glitzersteinchen.
Bin schon gespannt wie es ihr passen und gefallen wird. Aber mit einem Rock oder Kleid kann man im Moment bei Ihr nix falsch machen ;-)

Und hier die Kombi noch von hinten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...