Sonntag, 30. Oktober 2011

Innenliegende Bündchen

Da so viele von euch nach den innenliegenden Bündchen gefragt haben. Ich habe gesucht und gesucht und finde den Link von Christel leider nicht mehr. Hier hat eine liebe Mitbloggerin einen tollen WIP von einer Jacke gemacht und eben auch die innenliegenden Bündchen erklärt.
Ich hoffe ich finde den Link wieder.
Bis dahin erkläre ich es an den halb fertigen Bündchen von der Jacke für die Große.

Man schneidet die Ärmel der Innenjacke unten nach jeweils ca 6 cm ab (bzw. ändert das Schnittmuster so ab, dass man dann die Nahtzugabe noch hinzufügen kann, dies habe ich aber nicht gemacht)
Hier werden dann die Bündchen dazwischen eingesetzt.
Das Bündchen habe ich nach Gefühl in der Länge und Breite zugeschnitten und dann zum Ring genäht.
Dann doppelt geklappt. Nun wird das Bündchen über den Ärmel gezogen so dass die offenen Enden übereinander liegen und das eigentliche Bündchen nach oben zeigt.
(Mhm ich bin schlecht im erklären)
Dann noch den unteren Ärmelteil noch rechts auf recht drüber legen.
Dann alle 3 Schichten zusammen nähen.
Und dann sieht es so aus.
Nun kann man dann am Ende ganz normal die Ärmel zusammen nähen und das Bündchen bleibt frei dazwischen und kann bei Bedarf umgekrempelt werden oder nach innen hoch gezogen werden.

Ich hoffe man kann es einigermaßen verstehen.
Ich suche noch mal nach dem Link und hoffe ich finde ihn da ist es besser erklärt als ich das kann.

Weil auch Nachfragen nach dem Reißverschlußschutz kamen das habe ich der Fotoanleitung von der Jacke Karla auf der Farbenmixseite abgeschaut und Pi mal Daumen einen Streifen genäht.

Edit: Ich habe den Link gefunden! Isabel von Easy2wear hat den WIP geschrieben.
Schaut da mal vorbei der ist super erklärt!

Liebe Grüße
Martina



Kommentare:

  1. ich hab das hier gefunden zu dem Thema:

    http://moehnezwerge.de/anleitungen/innenliegende_aermelbuendchen.pdf

    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,

    danke für Deine Anleitung.

    Ich denke es ist gut verständlich.

    GlG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. danke das wird auf jeden Fall mal nachgemacht..

    schönen Abend noch

    LG Nancy

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    habe gerade dein Kommentar zw. Google reader gelesen, leider weiß ich nicht genau was damit gemeint ist.
    Würde dich gerne per Mail anschreiben, finde aber deine Adesse nicht.
    meld dich doch mal bei mir...
    danke

    AntwortenLöschen
  5. ♥ ein echt total interessanter link... ich hätte auch nicht gewusst, wie man sowas macht:-) danke fürs zeigen:-)
    einen wunderschönen Abend:-)
    glg nathalie

    AntwortenLöschen
  6. Ahaaaaaa! Ist doch eigentlich ganz logisch, aber erst, nachdem ich mir deine Anleitung ganz genau durchgelesen habe. Ich selbst komme nicht auf die feinen Details. Danke!!!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den Link, werde auch ich bei der nächsten Jacke mal ausprobieren!
    LG
    nadja

    AntwortenLöschen

Lieb von dir, dass du dir Zeit nimmst für einen Kommentar! Denn ohne euer Feedback macht bloggen nur halb so viel Spaß!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...