Freitag, 18. November 2011

❋ Cake Pops ❋

Heute habe ich noch einen Wunsch der
Großen erfüllt und wir haben Cake Pops für morgen gemacht.

Mir hat kein Rezept 100% zugesagt
daher habe ich selbst gebastelt.
Einfach einen unserer Lieblings-Schokikuchen gebacken
200 g Butter
200 g Schokolade (dunkle)
4 Eier
200 g Zucker
200 Mehl
1 Pck Vanillezucker
1/2 Pck Backpulver
1 Prise Salz

Butter mit der Schokolade schmelzen, dann mit den restlichen Zutaten vermengen. ca 40 Min bei 160 Grad backen, auskühlen lassen und danach zerbröseln.
(Man kann aber wohl auch eine Kuchenbackmischung
oder einen Fertigkuchen verwenden)
Als Frosting habe ich eine Mischung gemacht bestehend
aus 100 g Mascarpone, 150 g Frischkäse,
110 g weicher Butter und 150 g Puderzucker.

Alles mit der Küchenmaschine schön cremig schlagen.
Die Brösel dazu geben.
Aus diesem "Teig" dann Kugeln formen.

Die Kugeln kühl stellen. (Ich habe sie ca 15 min in den Gefrierschrank gestellt)
Dann die Stäbe (ich habe Schaschlikspiese genommen und die Spitzen abgeschnitten) ca 1 cm tief in Schokolade tauchen und dann in die Kugeln stecken, dann wieder kalt stellen für ca 30 min
So halten die Kugeln auf dem Stab und man kann sie gut glasieren.
Thema Schoki bzw. Guss war heute nicht mein Thema....



Erst dachte ich mache ich es mir einfach und ich nehme einen fertigen Vanilleguss, der lässt sich sicher gut einfärben.
Ja das ging gut aber schon beim Geruch war mir klar, dass kommt da nicht drüber!
Also den noch vorhandenen Schokiguss genommen. Nach Packungsanweisung in die Mikrowelle aber schon nach 1 min hat es soooo gestunken und die Schoki sich in Asche verwandelt....

Also noch mal los und weiße Schokolade gekauft und diese eingefärbt.
Zum einfärben habe ich die Lebensmittelfarbe
in Pulverform aus der Backabteilung genommen und
ganz wenig rotes Pulver mit ein paar Tropfen Wasser angerührt.

Die Bällchen in der Schoki wenden, nach Lust und Laune verzieren und zum
trocknen auf einen Steckschwamm oder ein Stück Styropor stecken.


Als Nachtisch am Abend gab es einen zum testen.
Mhm lecker!
Aber da die Kids morgen sicher jeder nicht mehr als einen essen werden habe ich die restlichen verpackt zum mitgeben.

Das nächste Mal werde ich Zitronenpops ausprobieren mit dem
(seit dem Nähtreffen) absoluten Lieblingszitronenkuchen und Zitronenguss.
Die Dinger sind eine witzige Idee und die Kinder können sehr viel allein mithelfen.

Viele Grüße
Martina


Kommentare:

  1. habe auch schon gemacht aber die kugeln sind immmer dursch den Spiss gerutscht! Irgendwann probiere ich es wieder!

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. genial:-))
    das klau ich mir jetzt mal ganz frech für unseren kindergeburtstag am donnerstag:-)
    unsere wird nämlich sonntag 5, da kommt die familie:-)
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich soooo lecker an! Ich glaub die muss ich unbeding fern ab von Kindergeburtstagen mal ausprobieren! :oD

    lg Nina

    AntwortenLöschen
  4. die sehen toll aus, dein rezept speicher ich mir gleich ab, danke :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    mir läuft grade das Wasser im Mund zusammen und zwar so richtig...Kannst Du nicht mal einen durch die Leitung schieben.... ;-))

    Die probier ich bestimm mal aus- eine tolle Idee!!!

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. wow du hast ne kitchen *** ich bin verzaubert...die wünsche ich mir schon soooo lange...hach...und was da so tolles rauskommt..zucker..lecker..yummy...
    gvlg emma
    PS: schön mal wieder in blogs zu stöbern :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Martina,

    yummy, eine lecker Idee.

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee, werde ich auf jeden Fall bald ausprobieren. Hab auch schon eine genaue Vorstellung ;-)Vielen Dank! Liebe Grüße Annette von Zauberhaft

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Martina!
    Vielen Dank für Deinen Kommentar, ich habe mich sehr darüber gefreut!
    Die Lollis sehen ja lecker aus! Ich hoffe ihr hattet eine tolle Party!
    Eine schöne und kreative Woche wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  10. hmmm... das ist ja eine leckere super tolle Idee, sieht toll aus... Guten Appetit ! LG a. ... Schönen Geburtstag

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm, die sehen ja lecker aus!
    LG
    nadja

    AntwortenLöschen
  12. Yamm, lecker! Das Rezept hört sich vielversprechend an! mUss ich auch mal ausprobieren, bei uns steht ja Weihnachten der 3. Geburtstag an:)

    Danke, liebe Martina!

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen

Lieb von dir, dass du dir Zeit nimmst für einen Kommentar! Denn ohne euer Feedback macht bloggen nur halb so viel Spaß!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...