Mittwoch, 30. November 2011

Nähgarantie ;-)

Da ich erst zum Wochenende meine Maschinen zur Reparatur bringen kann (und hoffe ich kann sie auch dann nach ein paar Std. wieder abholen) habe ich mal wieder mit der Großen genäht.
Backblechhandschuh-naehen-Anleitung

Sie wollte unbedingt was zu Weihnachten nähen.
Naehen-mit-Kindern-Tipps
Und beim nähen des Backblechhandschuhs habe ich schon nachgedacht
wie ich den mit Nähgarantie für sie umsetzten kann.
So, dass sie ihn ziemlich alleine nähen kann und auch alles gefasst wird
Ebenso wie es Ruck-Zuck geht ;-)
Also hier eine kleine Anleitung wie wir es gemacht haben.
Ihr braucht 2 Stoffsteifen ca 70cm lang x 25 breit cm
2 Steifen im Bruch gelegt ca 25cm breit und 40cm lang (also 20 cm gefaltet)
1 Stück Thermolan o.ä. (ich habe zusätzlich noch Bodentücher zerschnitten für die Stelle der Handflächen) ca. 65 cm mal 17 cm an den Ecken abgeschrägt.
Das Thermolan hat die eigentliche Größe ist somit das Schnittteil und die restlichen Stoffe sind größer damit auch alles gefasst wird. So erspart man sich auch genaues zuschneiden.
Ich habe einfach die Stoffstreifen gerissen, ging ganz flott.
Man kann das natürlich auch noch ein wenig stoffsparender machen, aber darum ging es mir diesmal nicht. Sondern nur darum, dass es einfach, schnell und gut für die Große zu nähen geht.

Ein langes Stück mit der rechten Seite nach oben legen, darauf kommt auf jede Seite eines von den kurzen Stoffstücken, der Bruch liegt nach innen.
Dann das 2. lange Stoffstück mit der rechten Stoffseite nach unten darüber legen.

Ich habe dann noch ein Stück Bodenwischtuch in der Größe der kleinen Stoffstücke darüber gelegt, weil mir Thermolan für den Backofen zu dünn war . So klappt es ganz gut und hält die Wärme ab. Nur zum abschütten von heißem Wasser aus dem Topf reicht mir das Thermolan.
Dann das Thermolan darüber legen und grob alles zusammen feststecken. Und alle Lagen mit Geradstich miteinander verbinden. In der Mitte eine Öffnung zum Wenden belassen von ca 5cm.


Bei der Wendeöffnung den Stoff stehen lassen. Allen restlichen Stoff rund herum knapp abschneiden. Wer eine Ovi hat und dazu nutzt kann sich diesen Schritt natürlich sparen.

Wenden und dann in die Öffnung noch ein Stück Band stecken. 
Rundherum knappkantig absteppen und das Band so mit festnähen.
So kann der Backblechhandschuh auch aufgehängt werden.
Fertig!!!
Und da es so fix nun ging mit dem nähen sind gleich ein paar entstanden 
Backblechhandschuh-Tipps-Anleitung-naehen

Backblechhandschuh-nahen-anleitung-Geschenkidee
Und so verpackt werden sie verschenkt!

Liebe Grüße
Martina

Meine weiteren Tipps für das Nähen mit Kindern findet ihr hier
Naehen-mit-kindern-tipps







Kommentare:

  1. Klasse, liebe Martina und herzlichen Dank fürs "Mitschreiben"!!!
    Die sind toll geworden, sehr schöne Geschenke!!

    Und warum Blogger manche Dinge tut und manche nicht und andere nicht immer oder aber immer wieder mal... bleibt auch mir ein Rätsel, das mir täglich mindestens ein Mal begegnet!

    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Anleitung. Die sind toll geworden!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja hübsch aus. Schöne Idee!
    Danke für die Anleitung.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee:) Und dann noch von Deiner Großen genäht... zauberhaft!
    Meine Süße sitzt auch schon ständig davor und will nähen, aber ich finde das mit knapp 3 noch ein bissl früh...
    Wegen dem unterstrichenen Text bist Du vermutlich an den Button "Link" gekommen (manchmal reicht es aus, über dem Button mit der Maus zu stehen und man mekt dann einen Klick nicht) und schon denkt er, es wäre eine Verlinkung, ohne dass Du etwas verlinkt hast:)

    GLG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. ♥ liebi Martina,
    jööö, dini kylni isch ja süess! äs richtigs nachwuchstalänt!!! hihi... stelle mir grad vor.. wie du i äs paar Jahr muesch bättle um dini nähmaschine das dra darfsch... grins...
    he du liebi, daaaanke viiiiel mal für dini Aleitig!!! das wär doch ächt äs tolls Gschänk für Wiehnachte, o für mini Lütlis!!!!
    danke viiiiel mal fürs zeige!!! bisch en schatz!
    glg nathalie

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Sache für die Mädels. Meine möchte auch unbedint und bald muss ich sie wohl auch mal dranlassen.

    LG
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Im whrsten Sinne des Wortes-coole Sache. War sie bestimmt stolz wie Atze, deine Tochter! Bei mir in der Familie bäckt leider keiner-nur ich...keine Geschenkidee für mich, leider. LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. vielen lieben dank für den tollen tipp! genau die werde ich nun auch machen zum verschenken! lg kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Jööööö ist das toll, danke für die tolle bebilderte Anleitung, das speicher ich sofort mal ab,
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. sind die schön! ihr seid echt ein tolles team:-)
    ...danke auch für die anleitung, wird sofort abgespeichert!

    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja ein super Geschenk und eine tolle Aktion für und mit deiner Tochter! DAs hat sie richtig toll gemacht. Du hast immer so kreative Ideen. Ganz grosses Kompliment von mir!

    Liebe Grüsse,
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Martina,

    mensch wart ihr beide fleissig!

    Danke für die schnelle und leicht verständliche Anleitung!

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt lese ich das...wo ich mich heute mit so einem blöden Handschuh rumgeärgert habe...immer gab es irgendwo eine Stelle die nicht mitgefasst war :o(!

    Deine Backblechhandschuhe sind wunderschön geworden...und vielen Dank für deine tolle Anleitung...beim nächsten Mal mache ich es so wie du :o)!!!

    Ganz liebe Grüße,Doris!

    AntwortenLöschen
  14. Sooo suuuper schöön :)
    Vielen dank für diese tolle Anleitung :) Werde die Handschuhe morgen gleich nähen heute ist leider schon zu spät.
    LG und weiter so :)

    AntwortenLöschen

Lieb von dir, dass du dir Zeit nimmst für einen Kommentar! Denn ohne euer Feedback macht bloggen nur halb so viel Spaß!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...