Donnerstag, 10. Februar 2011

♥ Probe-Elodie♥

Hier unser 1. Elodie Kleid.



Ich habe sie erstmal aus einem Probestoff (mit dem ich eh nix anzufangen wusste) genäht.
Ich wollte testen ob es ohne RV geht. Also in dieser Variante ist das kein Problem,
 sie ist sehr weit bzw weit genug. 
Und zum regulieren der Weite habe ich noch ein Bindeband angenäht.

Aber ich denke aus Baumwolle werde ich versuchen sie mit ein wenig weniger Nahtzugabe und einem RV zu nähen damit sie schöner sitzt.
Das Kleid ist schon ein paar Tage fertig musste allerdings erst in die Waschmaschine da ich Schussel beim annähen der Blümchen mir mit der Nadeln in den Finger gestochen hatte.....
Die Große ist mehr als begeistert das ist noch mehr ihr Ding als Feliz. 
Ein weiteres Problem hatte ich mit dem Stoff und meinem "mach ich mir einfach" Denken.
Da es eh ein Probekleid werden sollte und ich es schnell fertig bekommen wollte habe ich alle Nähte mit der Ovi genäht. Leider hat der Stoff meine Nadeln scheinbar nicht leiden können und nun sehen die Nähte so aus:

Muss man auch bei der Ovi Jerseynadeln einsetzten?!?!
(Upps ihr seht ich setzte mich gar nicht mit meinem "Werkzeug" auseinander!)
Bisher hatte ich mit den Nadeln noch bei keinem Stoff Probleme.
Dies war ein fest nicht dehnbarer Jerseystoff.
(Mir ist auch erst wieder als ich die Löcher sah eingefallen da war doch was- Jersey- Jerseynadeln!!! :-) )
Da sieht man mal, dass ich noch nicht viel mit dem Material genäht habe.
Wie gut das es eh nur ein Probemodell sein sollte, so ärgere ich mich nicht all zu sehr.
Ich versuche nun halt noch eine Naht neben der Naht zu machen oder so mal sehen ob das klappt.

PS: Nun hat es mich erwischt. Die Kinder schniefen und husten noch vor sich hin aber nicht schlimm und nun bin ich zu nix zu gebrauchen ich mein Kopf hämmert, Hals kratzt....noch kein Fieber aber mal sehen was da noch kommt.....
Schon mal ein schönes Wochenende euch allen.


Mittwoch, 2. Februar 2011

❤ Piratenkleidchen ❤

Letzten Sommer hatten wir ein heißgeliebtes gekauftes Kleidchen, welches aus einem Shirt mit angenähtem Rockteil bestand. 
Da dachte ich: "Das kann ich selbst!"


So ist dann dieses Piratenkleidchen entstanden.
Und es musste dann gleich anbehalten werden mit einem LA Shirt drunter.
Da werden wohl für den Sommer noch ein paar entstehen. Zwar wurde gleich bemängelt, dass es sich nicht so schön hochdreht, aber ansonsten gefällt es ihr super.
Sie hat schon Stoff/ Stickmuster und ein weiteres Shirt heraus gesucht.




Hinten mussten wir dann leider ein wenig mehr tüddeln als gewollt, denn nur einmal kurz die Stickmaschine aus den Augen gelassen.....schwupps Shirt eingezogen und beim auftrennen waren dann da natürlich Löcher :-(
Aber Töchterchen fand es klasse, dass sie sich hinten austoben konnte.
Eigentlich wollte ich am Rockteil noch ein Band als Abschluss nähen, aber das hat ihr zu lange gedauert, sie wollte es endlich anziehen...k




♥ Rosenfeliz ♥

So nun ist das 2. Felizkleidchen fertig!


Die Stoffe und Stickdatei hat sich die Große selbst ausgesucht.
Diesmal habe ich sie einlagig genäht nach der Anleitung von Anna.
Danke liebe Anna für das Teilen deiner Idee!
Allerdings wenn man viele Rüschen verarbeitet fällt es glaube ich besser 
wenn man sie 2 lagig wie im Original näht. 
Aber für den Sommer und mit wenigen Rüschen ist das sicher eine tolle luftige Alternative und werde ich so wieder nähen.

Den Button finde ich ja sehr passend von ihr gewählt ;-)




Sie ist begeistert weil es sich so schön dreht und so viele Rüschen hat.






Aber ich musst mich wieder mal über mich selbst ärgern...denn nun kann ich es oben wieder auftrennen....aus lauter Faulheit habe ich dann oben die Passe und das Kleid /Träger etc. mit der Ovi zusammengenäht....und was ist passiert....der eine Träger ist nich richtig mitgefasst oder ausgerissen...
Tja....nun kann ich sehen wie ich das wieder hinbiegen werde. 
Genäht habe ich es von der Länge her wie das Unterkleid und dann noch eine 8 cm lange Rüsche angesetzt. Auch hier noch einmal danke an Anna für den Tipp wie ich das am Besten machen kann.
Und die Bindebänder muss ich noch ein wenig kürzen. Ich habe die Originallänge genommen und da man das Band aber ja weiter hinten erst annäht sind sie nun ein wenig lang.

Die Große ist schon wieder ein kleiner vor Husten bellender Hund. 
( die Kleine fängt auch schon wieder an....außerdem kommen die Backenzähne)

LG Martina





Dienstag, 1. Februar 2011

❣ Leckere gesunde Muffins ❣

Wenn hier schon nicht genäht wird will ich euch mein Experiment von heute nicht vorenthalten.
Ich war auf der Suche nach eine gesunden Frühstücksalternative für die Kleine Dame des Hauses. 
Sie will alleine essen (also fällt Müsli etc. aus) 
Bestrichene Brote geben immer geschmier ....
Kuchen wird immer gern gegessen.
Also Versuch gestartet wie man da eine gesunde Alternative backen kann.



Zutaten für 12 Muffins:

250gr Obst (ich habe Trockenobst mit frischen Äpfeln gemischt und klein geschnitten)
150gr Dinkelvollkornmehr
100gr Vollkornhaferflocken
50gr gemahlene Mandeln
2Tl Backpulver
1 Prise Salz
1 große reife Banane
150ml Buttermilch
100ml Apfelsaft (ich habe Birnensaft genommen)
5 EL Rapsöl
2 große Eier
2 EL Zucker

190 Grad Ober und Unterhitze 30 Min

Obst klein schneiden
Alle trockenen Zutaten vermischen
alle flüssigen Zutaten vermischen
beides rühren bis es sich gerade verbunden hat
Obst dazu und ab in den Ofen

Ein ähnliches Rezept hatte ich in einem Kinderkochbuch stehen und habe es ein wenig abgewandelt.

Und der Erfolg spricht für sich.
Scheint anzukommen!
(Mir schmecken sie auch ;-)  und ich bin kein Vollkornfan)


Nun wird ein Teil eingefroren damit ich nicht gleich neue backen muss.
So ist Kuchen für mich als Frühstück vertretbar sie sind schön saftig und trotz der geringen Menge Zucker süß genug.

Guten Appettit!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...