Sonntag, 30. Oktober 2011

Anleitung für eine ✿ Blumenmütze ✿


Nachdem ich die Wendemütze nach dem tollen kostenlosen Schnitt von Evahttp://alles-selbstgenaeht.blogspot.ch/p/freebooks-kostenlose-anleitungen.html genäht hatte.
Hatte ich die Idee diesen Schnitt abzuändern in eine Blumenmütze.
So eine hatten wir mal als Kaufmütze, aber irgendwie ist die nicht mehr auffindbar.
Also habe ich ein wenig gebastelt und ich habe eine kleine Anleitung hier für euch.

Als Grundschnitt nehmt ihr den Mützenschnitt von Eva.
(Ich habe mit ihr meine Änderung abgesprochen)
Dann einfach auf ein DinA4 Blatt (ich habe es quer gelegt) kleben und um 20 cm gerade verlängern.

Die Mütze vorne im Bruch zuschneiden.
Naht hinten schließen

Beide Mützenteile rechts auf rechts ineinander stecken und zusammen nähen.
Wenden, da sie ja oben immer noch offen ist geht das problemlos.


Absteppen

Mit einem Gummi, Kordel oder einem Streifen Stoff zusammenraffen und zubinden.


Oben nun die Enden in je ca. 8 Teile schneiden und Blütenblätter daraus schneiden.


Fertig!
Viel Spaß beim nähen!
Liebe Grüße




Wendemütze



Nach dem kostenlosen Schnitt von Eva ist heute noch eine Wendemütze entstanden.

Zusätzlich noch ein Halstuch aus dem Ebook der Knotenmütze.
Und ich verrate euch jetzt nicht, dass auf der rosa Seite des Halstuches eigentlich ein süßes Vögelchenvelours mit Glitzersteinchen ist. Ich es aber leider irgendwie geschafft habe falsch zusammen zu nähen und nicht mal beim wenden ist es mir aufgefallen.....erst nach dem absteppen. Tja so hat es halt ein süßes Geheimnis. Da ich mit der Ovi genäht hatte wollte ich nicht alles wieder auftrennen. Und ein 2. Vögelchen in der Farbe war nicht mehr vorhanden.


Liebe Grüße
Martina

PS: Ich bin ganz gerührt von euren lieben Kommentaren zu unserer Jacke. Vielen lieben Dank!
Und dann möchte ich noch alle meine neuen Leser begrüßen!
Und mich bei meine "alten" Leser, die mich wieder gefunden und neu angemeldet haben ganz lieb bedanken. Langsam ist hier wieder etwas mehr los! Freu!
:-)

Innenliegende Bündchen

Da so viele von euch nach den innenliegenden Bündchen gefragt haben. Ich habe gesucht und gesucht und finde den Link von Christel leider nicht mehr. Hier hat eine liebe Mitbloggerin einen tollen WIP von einer Jacke gemacht und eben auch die innenliegenden Bündchen erklärt.
Ich hoffe ich finde den Link wieder.
Bis dahin erkläre ich es an den halb fertigen Bündchen von der Jacke für die Große.

Man schneidet die Ärmel der Innenjacke unten nach jeweils ca 6 cm ab (bzw. ändert das Schnittmuster so ab, dass man dann die Nahtzugabe noch hinzufügen kann, dies habe ich aber nicht gemacht)
Hier werden dann die Bündchen dazwischen eingesetzt.
Das Bündchen habe ich nach Gefühl in der Länge und Breite zugeschnitten und dann zum Ring genäht.
Dann doppelt geklappt. Nun wird das Bündchen über den Ärmel gezogen so dass die offenen Enden übereinander liegen und das eigentliche Bündchen nach oben zeigt.
(Mhm ich bin schlecht im erklären)
Dann noch den unteren Ärmelteil noch rechts auf recht drüber legen.
Dann alle 3 Schichten zusammen nähen.
Und dann sieht es so aus.
Nun kann man dann am Ende ganz normal die Ärmel zusammen nähen und das Bündchen bleibt frei dazwischen und kann bei Bedarf umgekrempelt werden oder nach innen hoch gezogen werden.

Ich hoffe man kann es einigermaßen verstehen.
Ich suche noch mal nach dem Link und hoffe ich finde ihn da ist es besser erklärt als ich das kann.

Weil auch Nachfragen nach dem Reißverschlußschutz kamen das habe ich der Fotoanleitung von der Jacke Karla auf der Farbenmixseite abgeschaut und Pi mal Daumen einen Streifen genäht.

Edit: Ich habe den Link gefunden! Isabel von Easy2wear hat den WIP geschrieben.
Schaut da mal vorbei der ist super erklärt!

Liebe Grüße
Martina



Samstag, 29. Oktober 2011

* Tinka Bella *

Endlich ist sie fertig!!!
Unsere erste Tinka Bella!

Lieben Dank an Christel und Yvonne für eure Nähtipps zu dieser Jacke.

Mit innenliegenden Bündchen.
Viel Reflektorfolie für die Sicherheit.
Und einem Reißverschlußschutz.
Mal sehen ob ich die Jacke der Großen auch noch irgendwann fertig bekomme.
Ständig kommen Kindergeburtstage dazwischen, wo Wünsche geäußert werden, was ich für die Kinder sticken soll ;-)
Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende!

Und da bespreche ich noch mit Sina was ich unbedingt beachten muss....und vergesse es dann doch zu tun...Tja nun ist es so! Und ich lasse meinen Fehler. Es geht auch so... Weißt du was ich meine!?!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Herbstdeko

Am Donnerstag ist immer eine Freundin meiner Großen über Mittag bei uns zum Essen und spielen. Nachdem wir fleißig gebastelt haben, ist die Große nun im Ballett die Kleine schläft und ich mache es mir in der Stunde mit der neuen Ottobre gemütlich.





Mittwoch, 26. Oktober 2011

Znünibox mit Füchsen



So sah die Znünibox heute aus. Mit 2 Fuchsköpfen aus Birnen.
Man schneidet Apfel oder Birnenschnitze dann hinten ein Dreieck heraus und knapp unter der Schale dann beide Seiten ein Stück vor. Einige Zeit in Zitronenwasser legen damit sie nicht braun werden und sich die Ohren aufstellen.
Die Nase ist eine Rosine und die Augen sind 2 kleine Schokoperlen.
(Znüni sagt man hier in der Schweiz zum 2. Frühstück ;-) )
Meine Stickmaschine zickt.....gestern wurde ständig die Stichplatte getroffen und ich finde nicht warum. Außerdem zeigt sie nicht mehr an wenn der Unterfaden leer ist und stickt einfach weiter...
:-(
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Martina


Dienstag, 25. Oktober 2011

Geschenk für einen kleinen Piraten


Bevor uns dieses Geschenk morgen auch zu einem Geburtstagskind verlässt
(wie so viele in der letzten Zeit ohne, dass ich Bilder gemacht habe)
schnell noch ein Foto!
Natürlich wieder mit Reflektorfolie für die Sicherheit!



Lecker, schnell, gesund....

....von Zeit zu Zeit kommt mein "schlechtes Mutter Gewissen".....
und ich denke mir ich kann dem Kind doch nicht immer nur den gewünschten Toast mitgeben. Sondern es soll doch gesund und lecker sein...
Also habe ich was neues ausprobiert.
Ein Kürbisbrot mit Vollkornmehl, gebacken in meiner Toastbrotform.

Und ich muss sagen es ist echt lecker und war sooo einfach zu backen.
Die orange Farbe ist für die Kinder auch interessant gewesen und vielleicht ist das Brot ja auch was für euer Halloweenfest.

Hier mein Rezept:

300gr Kürbisfleisch
125 ml Milch
1El Rapsöl
250 gr Vollkornmehl
250 gr Dinkelmehl
2 El Zucker (so wird es eher ein süßeres Brot Zucker kann man aber auch weglassen)
1 Tl Salz
1 Päckchen Hefteiggarant

Zubereitung ist ganz einfach.

Kürbis weichkochen, Wasser abgießen, pürieren.

Mehl, Zucker, Salz und Hefegarant vermischen

Milch, Öl und Kürbispüree dazu geben alles vermischen.

In eine Kastenform oder wer hat Toastbrotform geben. Ca 30 Min stehen lassen und dann ca 50 Minuten bei 170 Grad Ober und Unterhitze backen.

Vor allem leicht warm nur mit Butter war es super lecker, aber auch heute einen Tag später ist es noch super saftig und lecker, auch getoastet schmeckt es super!

Viel Spaß beim backen!

Und nach den süßen Bentoideen habe ich die letzten 2 Tage auch ein paar Gurken und Möhrenherzchen etc. mitgegeben und obwohl sie sonst diese Gemüsesorten nicht isst, als Herzchen etc. schmecken sie plötzlich.

Liebe Grüße
Martina



Sonntag, 23. Oktober 2011

Schnelles Erfolgserlebnis?!?


....genau das Gegenteil ist es geworden....
Ich wollte eigentlich nur auf die Schnelle meiner Tochter eine Freude machen, ein gekauftes Kleidchen besticken und so gleich die neue Stickdatei von der Feenwerkstatt ausprobieren.....
Mhm und dann habe ich mal wieder beim einspannen nach der Applikation nicht aufgepasst und so hat sich das Rockteil mit festgestickt....
Mist!
Was nun alles wegschmeißen? Oder versuchen zu retten?!?!
Retten!!!!
Also habe ich versucht, das eingestickte Rockteil heraus zu schneiden. Glücklicherweise war es genau an der Seite. Also habe ich einfach 2 Halbkreise gekräuselt und eingenäht und hinten auf die Stickerei ein Stück Vlies aufgebügelt damit die Unebenheiten durch die vielen Stoffschichten nicht stören.

Einen Vorteil hat die Panne...die Stickerei ist nun super plastisch geworden ;-)
Und einigermaßen tragbar ist es trotzdem noch.

Liebe Grüße
Martina

Freitag, 21. Oktober 2011

Bastelidee für den Geburtstag

Zufällig bin ich bei Pinterest auf ein Bild von einem Tutu gestossen und habe den dazugehörenden Blog besucht.
Ihr müsst ihn euch mal ansehen!
Wahnsinn was Jill dort alles macht!
Tolle Bento Ideen (da bekommt man gleich Hunger) und Handabdruckbilder.

Die eigentliche Idee habe ich dann bei ihr gelesen war aber von Michelle .
Auch ihr Blog ist einen Besuch wert und eine wahre Fundgrube!

Ich fand die Idee so klasse, dass wir dies heute ausprobieren mussten und beschlossen haben
solche Bilder mit den Geburtstagsgästen am Geburtstag zu machen.

So haben wir die Ballettanzüge wieder frei aufgemalt und gemeinsam gebastelt.
Und da wir so drüber waren haben wir noch ein paar von den Anzügen als Deko für den Ballerinageburtstag mit Stoff verziert.


Einladungskarten




Nach langem hin und her ist die Entscheidung doch auf den schon lange gewünschten "Ballerinageburtstag" gefallen.
Erst wollte sie doch einen Pferdegeburtstag feiern, damit sie auch ihre Freunde einladen kann (denn die wollen sicher nicht auf einen Ballerinageburtstag kommen ;-) )
Aber nun steht es fest es wird ein reiner Mädchengeburtstag zum Thema "Ballerina"
Das hatte sie sich eigentlich schon seit ihrem letzten Geburtstag gewünscht.

Wie handhabt ihr das?
Wie viele Kinder dürfen eingeladen werden?
Oder werden alle Kinder eingeladen, auf deren Geburtstag euer Kind selbst gewesen ist?
Ich finde es irgendwie nicht so schön, wenn man diese Kinder nicht auch einlädt aber irgendwann steigt dann die Zahl ja ins unermessliche....

Wie gut, dass man als nähende Mama immer irgendwelchen Stoff und Bänder im Haus hat ;-)
Ich habe einfach frei Schnauze einen Anzug aufgemalt und dann wurde ein Stück Stoff als Rock darüber geklebt und mit Bändern verziert.
Wir hatten viel Spaß dabei.

Viele Grüße
Martina



Kinder-Ferien-Beschäftigung




Die Große wollte sich unbedingt schminken und bemalte dann die Kleine gleich mit ;-)
Ich hatte zwar diese Woche einmal 2 Stunden Kinderfrei da wir Besuch haben, aber bis ich alles her geräumt hatte, war die Zeit auch schon fast wieder vorbei und ich habe nicht viel geschafft :-(
Außerdem bettelte die Große, dass wir endlich mit ihren Geburtstagsvorbereitungen anfangen. (sie hat Mitte November) also haben wir ein wenig gebastelt. Dazu demnächst ein paar Bilder.

Seid lieb gegrüßt
Eure Martina

Utensilo


Endlich ein Utensilo in dem auch die Haarreifen Platz finden!
Liebe Grüße
Martina

...manch ein fleißiger Leser merkt sicher wovor ich mich die ganze Zeit mit solch Kleinigkeiten drücke ;-) bzw was ich eigentlich nähen wollte.


Donnerstag, 20. Oktober 2011

Variable Lesezeichen/Seitenhalter

Eines für mich.....


....und eines für meine "Kleine Hexe" äh für meine Große! ;-)

Beide passen sich verschiedenen Buchgrößen an.
Das eine hat den Gummi zwischen Stickmotiv und Filz versteckt.

Viele liebe Grüße
Martina

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Freestyle


Während die Stickmaschine gestern (ver)stickte ( oh man da ging ständig was schief :-( )
Habe ich mal ein herumliegendes Shirt mit Jerseyresten benäht ganz nach dem Motte Freestyle einfach drauf los.

Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 18. Oktober 2011

Wunscherfüllung

Zuerst war da das Pferdchen aus Plüsch,
dass letzt unbedingt
beim Einkaufen mit nach Hause musste.....
Dies und der Rucksack hier brachten den Wunsch nach einem Pferderucksack auf.

Da ich eh noch Rohlinge hier hatte ist ein Pferderucksack mit viel Reflexdetails entstanden.
Damit man sie gut sehen kann wenn sie auf dem Weg in den Chindsgi ist!

Außerdem war noch ein "Klickverschluss" gewünscht damit sie ihn bequem tragen kann wenn er mal schwerer ist. (eigentlich musste dieser sein, weil die Freundin auch so einen Verschluss hat)
Außerdem natürlich wie immer mit Blümchen und Glitzersteinchen.
Außen habe ich ein Faltenband selbst gemacht und angenäht.

Da innen kein Boden drin war habe ich noch ein Stück Karton mit passendem Stoff bezogen, damit der Boden verstärkt ist.

Viele liebe Grüße
Martina (die immer noch am aufräumen ist)

PS: Schön, dass ein paar von euch sich wieder neu angemeldet haben! Danke!!!
So fühle ich mich hier nicht mehr ganz so alleine ;-)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...