Sonntag, 30. September 2012

✽ Herbstdeko ✽

Bei dem trüben Wetter war eine neue Herbstdeko dringend nötig.
So haben die Mädels fleißig geschnitten und geklebt.
Und nun flattern so einige Herzchen, Blätter und Eulen bei uns herum.
Die Augen wurden noch mit verschiedenen Glitzersteinen beklebt.
So ist hier wieder ein bisschen Farbe in der Wohnung.
Die Eulen findet ihr in ganz vielen Varianten hier zum ausdrucken.

Liebe Grüße
Martina

Samstag, 29. September 2012

✰ Jersey-Kleidchen ✰

Das ist ja nun schon seit Jahren der bevorzugte Kleidungsstil der Großen.
Leggings und bequemes Jerseykleid.
Also habe ich mal wieder ein fertiges Shirt mit einem Röckchen versehen.
Diesmal ein Experiment aus einem Freebieschnitt von hier.
Allerdings habe ich mich nicht ganz an die Anleitung gehalten und einfach eine Stofflänge von 140cm gefaltet und ein Stück die Kellerfalte nach unten festgenäht bis es in der Breite für das Shirt gereicht hat. Aber eine Fleeceversion wird sicher auch noch getestet.
Ich habe die lange Version genommen das wäre mir dann aber in der Rockversion glaube ich zu lang und ich würde die Kurzversion nehmen wenn ich mit dem Bund nähe.
Dazu sind noch ein Stirnband und 2 Leggings entstanden.
Die eine ist aus Kuschelsweat, damit es auch nicht zu kalt wird morgens wenn sie aus dem Haus geht.
Bestickt wieder mal mit der  Lieblingsdatei  
Sorry die müsst ihr noch eine Weile ertragen!
Ich bin immer noch dabei mich zu zwingen Stoff abzubauen und keinen neuen zu kaufen.
(Aber Sweat und ein paar Kombistoffe fehlen irgendwie immer mal sehen wie lang ich es noch aushalte nicht zu bestellen)
Wie gut, dass ich an allen Stoffmarktterminen die in der "Nähe" wären keine Zeit habe ;0)


Liebe Grüße
Martina

Schnitt Rock: Pleated Skirt Freebie
Schnitt Hosen: von gekaufter abgenommen

Dienstag, 25. September 2012

Lampan-nette


Einige hatten ja gefragt ob ich Ihnen den Schnitt schicken kann.
Hier findet ihr den Schnitt zum herunterladen . 
Ich hoffe es funktioniert.
Hier sind die Schnittteile zu finden.
Seite 4

Als Geschenk für die beste Freundin der Großen habe ich diese Lampe genäht.
 Und da meine Große mit diesen hier beinahe einen Hausbrand verursacht hätte,
habe ich nach einer Alternative gesucht.
Und ich finde diese sogar noch schöner (und günstiger sind die auch)
Ich habe mir einen Schnitt erstellt. 
Der Schnitt ist ohne Nahtzugabe, da ich erst dachte ich fasse die Kanten komplett mit Schrägband ein. 
Daher unbedingt an den Seiten an die Nahtzugabe denken!!!!!
Schnitt im Fadenlauf zuschneiden.
Da ich unten einen Rüschengummi angenäht habe, habe ich unten 
und seitlich ca 0,5 cm Nahtzugabe zugegeben.
Kanten auf Wunsch versäubern oder mit Schrägband einfassen etc.
Besticken, Applikation aufnähen, Velours aufbügeln oder was euch sonst noch einfällt.
Zusammen nähen!
Anprobe!
Und tada!! 
Fertig!
Da dunkellila die absolute Lieblingsfarbe der Freundin ist 
wurde dieser Stoff gewählt und ist als Nachtlicht auch ausreichend hell.
Und bestickt natürlich mit der absoluten Lieblingsdatei im Moment! 
Das Einhorn ist einfach zuuuu schöööön!!!!
Damit die Süße auch im dunkeln ihre Lampe findet habe ich die Stickerei mit Leuchtgarn gestickt.
Das Leuchtgarn ist von Fufu´s und habe ich über Walz bestellt.
Das gibt es in verschiedenen Farben wie weiß, rosa, hellblau....
 (Näheres siehe unter Hier kaufe ich gern)
Bitte zur Sicherheit eine Energiesparlampe verwenden die wird nicht so warm.

Hier werden sicher noch einige entstehen, denn die sind super schnell genäht und sehen so süß aus.
Vielleicht ist das ja auch für euch mal eine Geschenkidee?!?!
Aber bitte bedenkt ich bin kein Profi. Ich habe den Schnitt für mich erstellt.
Bei mir hat es so geklappt, aber ich übernehme keine Garantie.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir berichtet 
oder ein Bild schickt, falls ihr einen Test wagt ;0)

Stickdatei:  Uniquehorn von Tausendschönes
Lampe: Lampan von Ikea

Weinlese

Bei schönstem Wetter konnten wir unseren Wein ernten.

Der "Weinberg" ist Hobby von meinem Mann.
Bei der Weinlese war ich ein wenig wehmütig weil genau bei der Lese letztes Jahr fand das geniale Nähtreffen bei Melanie (Creative4kids) statt. 
Und wie es der Zufall so will klappt morgen endlich ein Treffen mit ihr! Ich freu mich schon sehr drauf dass wir zwei Trödeltanten es endlich geschafft haben. Wir wohnen ja eigentlich nur um die Ecke entfernt!



Liebe Grüße
Martina

Donnerstag, 20. September 2012

Vario Shelly

Experiment Shelly mit Vario Kragen geglückt!
Dieser leicht transparente Knitterjersey war mal in einer Überraschungstüte und hat nur auf dieses Experiment gewartet. Es war auch nur gerade so viel, dass es die Arme und den Kragen ergeben hat.
Mir gefällt es richtig gut. Ich kann den Kragen auf verschiedene Arten tragen, weit fallend, eng um den Hals, als Carmenkragen und im Winter sogar notfalls als Mütze nutzen.
Damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt wie ich es genäht habe hier ein paar Bilder.
Den Stoff für den Kragen habe ich einfach gelassen und links auf rechts (den Kragen rechts) an den Ausschnitt genäht und dann den Kragen richtig herum gewendet, umgeklappt einmal rund herum genäht und somit die Naht versteckt. ( Mhm besser kann ich es nicht erklären)
Der Bund natürlich wieder mit Muschelsaum in Kontrastfarbe.

Liebe Grüße
Martina

Shelly

Only for me!!!!
Es wurde Zeit dass ich mal für mich wieder etwas nähe.
(Während die kleinen Damen am Taschen nähen waren habe ich mich an diese Shelly gesetzt und gestern dann noch fertig genäht)
Der Stoff hatte für die Ärmel nicht mehr gereicht und so musste ich sie teilen. 
Das gefällt mir aber echt gut und nun bin ich froh, dass der Stoff zu wenig war.
Die Kanten an den Ärmeln und Bund habe ich wieder mit dem Muschelsaum verziert.
Und vorne durfte noch eine Stoffblume mit ein paar braunen 
Glitzersteinen und Bändchen Platz nehmen.
Es gefällt mir richtig gut und mein Mann dachte es sei gekauft.
:0)
Schnittmuster: Ebook Shelly Jolijou/Farbenmix Größe S
verlängert

Dienstag, 18. September 2012

Spontan

Wurde der Nachmittag zum nähen genutzt. Die Beste Freundin war zu Besuch und ist eh immer sehr interessiert am Nähen.
Also haben beide Stoffreste ausgesucht für eine Tasche.
Durch die geraden Nähte hat sogar die Freundin alles fast allein hinbekommen
Wir hatten viel Spaß auch wenn ich eigentlich andere Pläne für heute hatte.

Liebe Grüße
Martina

Der nächste Schwung

Shirts für meine Nichte...
Und geflickte Hose...
Die Maschine geht wieder so lala stickt aber manchmal den Faden nicht fest so dass man wenn man zieht alles auftrennt. Hattet ihr das schon mal?!?

Liebe sonnige Grüße
Martina

Montag, 17. September 2012

Schalzeit

Schon geht die Zeit wieder an wo man sich gern "beschalt"
Also schnell ein altes Shirt zum Schal upcycelt.
Einfach den Bund abscheiden,
oben abscheiden (Ärmel für Bündchen etc. Aufheben) einschneiden und die Fransen langziehen.
Tadaa ein neuer Schal!
Mit einem alten (größeren) Männershirt wird er noch größer und den kann man dann doppelt wickeln wenn es noch kälter wird ;0) dieser ist ja mehr Zierde.
Oder Knoten in die Fransen machen, oder Perlen auffädeln und einknoten....

Liebe Grüße
Martina

Sonntag, 16. September 2012

Pferdchen

Heute haben wir das schöne Wetter genutzt und auf der Terrasse gebastelt und schon einmal die Bastelaktion für den nächsten Kindergeburtstag der Großen ausprobiert.
Gesehen habe ich die Idee hier und für die Große war klar, dass will sie mit ihren Freundinnen an ihrem "Pferdeprinzessinnen-Geburtstag" basteln.
Nur Vorsicht! 
Keinen Heißkleber direkt auf der Nudel benutzen, denn die schmilzt ruckzuck!
Aber auf dem Stoff wiederum geht es dann gut.
Für den Geburtstag werden die Halfter noch mit Namen bestickt und mit Kamsnaps zum abnehmen gemacht. So können die auch anderweitig genutzt werden. 
Vielleicht kommen noch Zügel dazu, 
mal sehen!

Liebe Grüße
Martina

Freitag, 14. September 2012

Mhm

Ich freu mich auf heut Abend!
Es gibt lecker " DIY Slow Fastfood"
Hamburger vom Grill mit selbst gebackenen Hamburger Brötchen und Zutaten zum Belegen nach Wunsch wie gebratene Pilze, Salat, Tomaten, geschmälzte Zwiebeln, Cheddar, Speck ....
Lecker!
Seit wir die zum ersten Mal gemacht haben haben alle Burgerketten keine Chance mehr
( naja außer IN-N-Out Burger vielleicht aber den gibt es ja leider nur in Teilen der USA)
Mhm hier riecht es so lecker nach den Brötchen!!!

Und die gehen so einfach:

Hefeteig herstellen aus:
500gr Mehl
30gr Zucker
10 gr Salz
25 gr Milchpulver
Alles vermischen

230 ml lauwarmes Wasser mit 25 gr frischer Hefe vermischen
langsam zu den trockenen Zutaten geben
ebenso 1 Ei und
 40 gr geschmolzene Butter langsam hinzu geben
Es entsteht ein leicht klebriger Teig.

Abgedeckt ca 1 Std gehen lassen
Teig in 6-8 Teile teilen (ein wenig Mehl über den Teig geben damit er nicht an den Händen klebt)
Bei mir sind Kugeln meist so ca 120 gr schwer.
Kugeln formen und ein wenig Platt drücken.
( Ich hab den Pattymaker genommen )
Und unter Folie nochmal 1 Std gehen lassen.
Wer will kann noch Sesam drüber geben (wir mögen das aber nicht so sehr).
Die Brötchen bei 180 Grad ca 15- 20 Minuten backen.
(Mir sind sie diesmal fast einen Tick zu dunkel geworden, ich habe zu spät gemerkt, dass ich
200 Grad statt 180 Grad eingestellt hatte)
Noch warm mit zerlassener Butter einstreichen abkühlen lassen und dann guten Appetit.
Die Brötchen sind herrlich weich/soft ohne Kruste und fallen nicht auseinander wie die gekauften.
So schmecken sogar unseren Eltern Hamburger, die ja sonst nicht auf Fastfood stehen.
Die schmecken übrigens auch genial mit Nutella oder Marmelade ;0) 
und einfrieren lassen sie sich auch prima.
Aber Reste bleiben hier nie lange.
Für Hotdogs einfach die Brötchen länglich formen.

Liebe Grüße
Martina
PS: Wie ihr merkt geht meine Maschine immer noch nicht bzw hatte ich noch keine Nerven mich in Ruhe noch einmal dem Problem zu widmen.
So beschäftige ich mich lieber mit anderen schönen Dingen wie backen und basteln ;0)

Mittwoch, 12. September 2012

Was bin ich?!?

Könnt ihr es erkennen?!?
Mhm so ganz erkennbar ist das glaub ich noch nicht, was sie da sein wollte.
Das wäre schon mal eine Schminkidee für den anstehenden Pferdegeburtstag.

Liebe Grüße
Martina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...